Bezirk
de

Zufall oder Volltreffer!

Wie auch immer, du bist hier bei der Kirche am Bahnhof Belp angekommen.

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen!

Ein Bahnbillet können wir leider nicht anbieten, aber vielleicht ist der kurze Aufenthalt auf unserer Homepage eine erfrischende Unterbrechung für deinen weiteren (Lebens-) Weg. Manchmal fühlen wir uns unsicher, wohin wir eigentlich hinwollen. Manchmal wissen wir nicht so richtig, wo wir hingehören.
Manchmal müssen Weichen neu gestellt werden.

Manchmal werden Weichen neu gestellt.

Wir – eine bunte Schar von Menschen, die in unserer Kirche am Bahnhof aus- und eingehen, haben erfahren, dass in all den grossen Fragen des Lebens Jesus Christus nicht wegzudenken ist. Mehr noch, dass er das Beste für unser Leben will.
Nein, wir sind alles andere perfekt, aber wir haben eine Leidenschaft: Jesus Christus!

Aktuell

Nicht verpassen: unsere Neuigkeiten und aktuelle Informationen.

Mit Christus unterwegs

Seine Worte haben auch heute an Aktualität nichts verloren. Sein Leben sind Wegweiser in unserem Alltag und auf unserem persönlichen Lebensweg. Wir Glauben an Gott den Vater, seinen Sohn Jesus Christus und den Heiligen Geist.

Nahe bei den Menschen

Wir sind eine offene Kirche, in der jede und jeder willkommen ist. Wir sind Teil des Dorfes und «suchen der Stadt Bestes». Leben teilen und Anteil nehmen, offene Ohren, echte Gemeinschaft und Gastfreundlichkeit, das finden Sie bei uns.

Mitten drin im Leben

Uns beschäftigen Fragen und Herausforderungen, die der Alltag so mit sich bringt. Als Kirche tragen wir einander in aktuellen Lebenssituationen, billige Lösungsansätze oder Antworten versuchen wir zu vermeiden.
Gott sei Dank machen wir die Erfahrung, dass der Glaube an Jesus Christus im Alltag trägt und durchträgt…

Das macht uns aus!

Wir ermutigen uns gegenseitig an einer Kirche zu bauen, in der Menschen Christus vertrauen und seine Liebe bezeugen; fröhliche, praxisnahe Gottesdienste feiern; wertvolle Gemeinschaft erleben; begeistert die Bibel lesen; ihre Begabungen entdecken, fördern und so neu aufblühen; mutig beten, ehrlich ermutigen und geduldig trösten; die Vielfalt bejahen; Fehler machen dürfen und immer wieder neu anfangen.

Mehr Erfahren...